Syriens Kriegsökonomie II – Brot

Durch den Krieg in Syrien werden Steuereinnahmen für den Staat zur Mangelware. Aber auch für andere, nicht-staatliche Akteure (die Opposition jeglicher Couleur und kriminelle Banden), sind Einnahmen wichtig. Ob sie nun Strukturen in denen von ihnen beherrschten Gebieten aufbauen möchten oder nicht. Eine Ressource, die in Krisenzeiten immer wichtig ist, sind Nahrungsmittel (und das, obwohl … Syriens Kriegsökonomie II – Brot weiterlesen

Saudisch-Iranische Beziehungen

Nachdem König Abd al-Aziz al-Saud den Großteil des heutigen Saudi-Arabiens erobert hatte – aber noch vor der Gründung Saudi-Arabiens 1932 – nahm das saudische Königreich 1929 die ersten diplomatischen Beziehungen mit dem Iran auf[1]. Die Beziehungen waren ab 1948 bereits von Spannungen geprägt. Iran erkannte den neu gegründeten Staat Israel an und unterhielt beste Beziehungen … Saudisch-Iranische Beziehungen weiterlesen

Syriens Kriegsökonomie I – Captagon

Der Krieg in Syrien finanziert sich durch diverse Quellen. Eine, die jährlich hunderte Millionen Dollar generiert ist die Herstellung und der Handel mit Drogen – vor allem Captagon. Außerhalb vom Nahen Osten ist diese Droge kaum bekannt, innerhalb jedoch werden jährlich circa 20 Tonnen konsumiert. Saudi-Arabien führte 2010 die Liste der Konsumenten mit 7 Tonnen … Syriens Kriegsökonomie I – Captagon weiterlesen

Die Trennung zwischen Sunniten und Schiiten

Als der Prophet Muhammad 632 starb, hinterließ er ein Reich, welches fast die komplette arabische Halbinsel bedeckte. Die Geschichte lehrt uns immer wieder, dass sich nach dem Tod eines Führers die Nachfolger gerne bekriegen. Auch die Muslime war sich uneins und die Frage stand im Raum: wer sollte die muslimische Gemeinschaft (Umma) führen? Laut einem … Die Trennung zwischen Sunniten und Schiiten weiterlesen

Privater Aufbau einer irakisch-christlichen Miliz

Für 1000 US-$, "einem kleinen Betrag", kann man die Ausbildung eines Milizen-Kämpfers finanzieren. Ab 100 US-$ bekommt man ein Bild von einem Kämpfer geschickt, welches man sich einrahmen oder als Poster aufhängen kann. Das Bild ist aber auch schon für 20 US-$ im Shop erwerbbar[1]. Nördlich von Mosul startete Ende letzten Jahres ein Boot Camp. … Privater Aufbau einer irakisch-christlichen Miliz weiterlesen

Kurden demonstrieren im Iran

In Mahabad im Nordwesten Irans ist es in den letzten Tagen zu massiven Demonstrationen seitens der mehrheitlich kurdischen Bevölkerung gekommen. Die Proteste richten sich zwar in erster Linie gegen die Polizei, es ist aber anhand von Statements verschiedener kurdischer Gruppen deutlich zu erkennen, dass es ebenso gegen den iranischen Staat als solchen geht. Der Auslöser … Kurden demonstrieren im Iran weiterlesen

Assads Beziehung mit IS

2003 fürchteten viele in Syriens Regierung, dass das Land nach der US-Invasion im Irak das nächste Opfer im Krieg gegen den Terror sein könnte. Deswegen trafen sie die Entscheidung, der Bush-Doktrin - autoritäre Regierungen zu stürzen - entgegen zu treten, indem sie den irakischen Widerstand unterstützten. Ehemalige Mitglieder von Saddam Husseins Regierung, die als Folge … Assads Beziehung mit IS weiterlesen