Bildungsystem im ‚Islamischen Staat‘

Am 9. September hat das neue Schul- und Universitätsjahr im Irak begonnen[1]. Für Schüler und Studenten, die im Gebiet des Islamischen Staats (IS) leben, hat sich einiges verändert. Vier Tage vor Beginn des neuen Bildungsjahres brachte der IS eine zweiseitige Bekanntmachung überall in Mosul an. Es begann damit, den IS zu preisen und neue Wissenschaften bekannt zu geben: “good news of the establishment of the Islamic State Education Diwan by the caliph who seeks to eliminate ignorance, to spread religious sciences and to fight the decayed curriculum.”[2]

‚Islam‘-konforme Bildung

Als ein erster Schritt sollen sowohl Schüler und Studenten als auch Lehrer streng nach Geschlecht getrennt sein[3]. Im Irak waren zwar weibliche und männliche Jugendliche ab 12 in getrennten Klassen, die strikte geschlechtliche Trennung von Lehrern ist aber neu[4].

Auch der Glaube an die Überwindung jeglicher Grenzen und die Etablierung einer rein muslimischen Nation macht sich in der Bildung bemerkbar. Deswegen wurde alles verbannt, was mit der irakischen oder syrischen Geschichte oder Nation zu tun hat. Stattdessen wird der „Islamische Staat“ gelehrt[5]. In der Praxis heißt das, dass die Begriffe „Arabische Republik Irak“ oder „Arabische Republik Syrien“ mit „Islamischer Staat“ zu ersetzen seien. Das betrifft vor allem Lehrbücher[6].

Bildung soll allgemein der Ideologie des IS folgen. In Raqqa wurden beispielsweise alle Lehrer (männlich und weiblich) aufgefordert, an einem 7-tägigen Seminar teilzunehmen, damit sie die Lehre des IS konform den Schülern und Studenten beibringen können[7]. Lehrer wurden außerdem aufgefordert, den Muslimen Religion und damit verbundene Wissenschaften beizubringen[8]. Generell soll sich die Bildung im IS an folgenden Punkten orientieren:

  1. Folgende Fächer werden unwiderruflich vom Unterricht gestrichen: Musik, nationale Ideen, Sozialwissenschaften, Geschichte, Kunst, Sport, Philosophie, Psychologie, christlicher Unterricht. Kompensiert werden diese durch Fächer, die vom IS hinzugefügt werden.
  2. Komplette Abschaffung des Namens „Syrische Arabische Republik“, wo auch immer er gefunden wird, und Ersetzung mit „Islamischer Staat“.
  3. Komplette Abschaffung des Bildungsministeriums und seine Ersetzung mit dem Ministerium der Bildung und Lehre.
  4. Beseitigung aller Fotos, die nicht konform mit der islamischen Scharia sind.
  5. Beseitigung aller syrisch-arabischen Lieder wo immer sie gefunden werden.
  6. Kein Unterrichten in nationalistischem Denken und dafür: Hingabe an den Islam und seine Menschen und keine Angliederung von Unglauben und seinen Leuten. Wahrlich, das Land der Muslime ist das Land in welchem die Gesetze Gottes regieren.
  7. Der Lehrer muss Lücken im Wissen der arabischen Grammatik füllen, dabei soll er Beispiele unterlassen, die der islamischen Scharia und der Politik des Islamischen Staates entgegenstehen.
  8. Das Wort ‚Heimatland‘ (arabisch: Watan), oder ‚sein Heimatland‘, oder ‚mein Heimatland‘ oder ‚Syrien‘ hat – wo immer es gefunden wird – mit ‚der Islamische Staat‘ oder ‚sein Islamischer Staat‘ oder ‚das Land der Muslime‘ oder ‚die Provinz asch-Scham‘ ersetzt zu werden.
  9. Abschaffung jeglicher Beispiele in der Mathematik, die auf Interessen, Interessen von Geld, Demokratie oder Wahlen abzielen.
  10. Abschaffung von den Wissenschaften, die irgendwie mit Darwins Theorie [die aber auch davor nicht im Irak unterrichtet wurde[9]] oder natürlicher Selektion zusammenhängen und nicht jegliche Schöpfung auf Gott zurückführen – allmächtig und erhaben ist Er.
  11. Der Lehrer muss den Studenten [und Schülern] beibringen, dass alle physikalischen oder chemischen Gesetze Gottes Gesetze der Schöpfung sind.
  12. Diese Bekanntmachung wird als verpflichtend angesehen und alle, die sich dagegen stellen, werden zur Rechenschaft gezogen[10].

Die Lage der Christen

Dieser Plan wird offensichtlich strikt umgesetzt. So sind Christen von Schulen verbannt, da nur noch der Islam und der Koran unterrichtet werden soll. Allgemein gibt es zwar kaum noch Christen in den vom IS kontrollierten Gebieten, aber diejenigen, die noch da sind, leben isoliert und in ständiger Angst, da sie nicht wissen, was morgen passiert. Hilfe kommt von der christlichen Gemeinschaft, vor allem aus der inner-irakischen: man versucht Gebäude zu mieten, um den Flüchtlingen Bildung zu ermöglichen. Bildung war für irakische Christen immer ein wichtiger Bestandteil ihres Daseins, jetzt droht einer Generation die Wegnahme ihrer Entwicklung[11].

Widerstand im muslimischen Teil der Bevölkerung

Dabei regt sich auch Widerstand bei einem Großteil der muslimischen Bevölkerung: so sagte ein Einwohner Mosuls, dass er versichere, dass kein Mensch seine Kinder unter solchen Bedingungen zur Schule schicken wird[12]. Schüler und Studenten werden u.a. durch Einlasskontrollen auf „unislamische Kleidung“ und Durchsuchen ihrer Handys nach „unislamischen“ Bildern oder Songs abgeschreckt. Außerdem sind viele der Meinung, dass es keinen Sinn macht, in vom IS kontrollierten Gebieten zu studieren, da niemand außerhalb einen Abschluss anerkennen würde[13].

Viele Eltern entscheiden sich deswegen auch dafür, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Ihrer Ansicht nach sei es besser richtiges Wissen zu erhalten und dafür ein akademisches Jahr zu verlieren und kein Zertifikat zu bekommen. Bücher dafür werden auf lokalen Märkten gekauft[14]. Maha al-Azzawi, eine Lehrerin für Arabisch und Mathematik an einer Gesamtschule in Mosul, sagte, dass sie sich nicht wie im 21. Jahrhundert sondern wie vor 1400 Jahren fühlt. Sie sagt auch, dass der IS jeden Lehrer bedroht, der sich weigert, an den Schulen zu unterrichten[15].

Allerdings macht das nach verschiedenen Berichten nur wenig Unterschied, da laut AP am 15. September noch kaum Schüler oder Studenten aufgetaucht sind. Das sei ein „stiller Protest“ der Einwohner Mosuls[16]. Mehr ist für viele Menschen auch kaum möglich, da sie ansonsten um ihr Leben fürchten müssen[17]. Wie weiter oben schon berichtet, müssen Lehrer ein Seminar bzw. einen Kurs über islamisches Recht besuchen. Diejenigen, die sich widersetzen, werden dann vor ein Gericht gebracht. Dort können sie entweder doch einwilligen oder sie bleiben bei ihrem Widerstand, werden als Ungläubige gebrandmarkt und umgebracht[18].

Camps, um Kinder zu beeinflussen

Aber auch außerhalb der normalen Schule versucht der IS vor allem auf Kinder Einfluss zu nehmen. Dies geschieht in erster Linie in Camps. Kinder wird hier u.a. beigebracht, wie man blonde, blauäugige Puppen mit langen Messern enthauptet. Eltern, die sich widersetzen, werden eingeschüchtert. So wurde der Vater eines 13-jährigen Muhammads in Raqqa bedroht, umgebracht zu werden, sollte er seinen Sohn nicht in das Camp schicken. Als sein Sohn dann zurückkam und ihm berichtete, was dort geschah, packte der Vater das Nötigste und floh mit seiner Familie in die Türkei[19]. Viele Menschen, die noch nicht geflohen sind, verliert der IS somit durch sein auferlegtes Bildungssystem.

Der Großteil der Berichte über Bildung im IS lediglich von den zwei wichtigsten Städten des IS, Raqqa und Mosul, handeln, dürften diese Berichte wohl auch den Alltag in anderen Regionen wiederspiegeln. Desto länger der IS allerdings Kontrolle über Gebiete hat, desto größer wird sein Einfluss auf die dortige Bevölkerung.

Das Wall Street Journal hat ein gutes Kurzvideo zur Situation in Raqqa herausgegeben, in dem auch Leute aus der Stadt zu Wort kommen. Das Video kann hier aufgerufen werden.

 

[1] Islamic State issues new curriculum in Iraq http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[2] http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[3] What Education Is Like Under the Islamic State http://www.al-fanarmedia.org/2014/09/education-like-islamic-state/

[4] http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[5] Islamic State issues new school curriculum in Iraq http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/iraq/11099882/Islamic-State-issues-new-school-curriculum-in-Iraq.html

[6] Mosul Schools Go Back in Time With Islamic State Curriculum http://www.bloomberg.com/news/2014-09-16/mosul-schools-go-back-in-time-as-militants-impose-new-curriculum.html

[7] The Structure of the Islamic State (ISIS) http://jcpa.org/structure-of-the-islamic-state/

[8] ISIS Cuts Art, Music and History Education in Iraq http://news.artnet.com/art-world/isis-cuts-art-music-and-history-education-in-iraq-103714

[9] http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[10] Die folgenden Punkte habe ich aus dem Englischen übersetzt. Das Statement, das ich dafür herangenommen habe, bezieht sich auf die Provinz Raqqa, die Hauptstadt des IS. Für die englische Übersetzung siehe The Islamic State’s Educational Regulations in Raqqa Province http://www.aymennjawad.org/2014/08/the-islamic-state-educational-regulations-in; der arabische Originaltext kann hier eingesehen werden https://justpaste.it/iseducation

[11] Mosul, the Islamic State „bans Christians from school“ http://www.asianews.it/news-en/Mosul,-the-Islamic-State-bans-Christians-from-school-32195.html

[12] http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/iraq/11099882/Islamic-State-issues-new-school-curriculum-in-Iraq.html

[13] http://www.al-fanarmedia.org/2014/09/education-like-islamic-state/

[14] http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[15] http://www.bloomberg.com/news/2014-09-16/mosul-schools-go-back-in-time-as-militants-impose-new-curriculum.html

[16] http://bigstory.ap.org/article/islamic-state-group-issues-new-curriculum-iraq

[17] Islamic State executes female human rights lawyer by firing squad after Facebook post http://www.washingtonpost.com/world/middle_east/islamic-state-executes-female-human-rights-lawyer-by-firing-squad-after-facebook-post/2014/09/25/c44b0a38-44f6-11e4-9a15-137aa0153527_story.html

[18] http://www.wsj.com/video/extremism-101-isis-harsh-guide-to-education/3FE2C116-4836-484E-A0A6-5DD1DC6D7258.html

[19] With Blond Dolls And Kitchen Knives, ISIS Teaching Children How To Behead http://www.worldcrunch.com/syria-crisis/with-blond-dolls-and-kitchen-knives-isis-teaching-children-how-to-behead/conscription-camp-islamic-state-dolls-education-jihad/c13s16918/#.VClBA0EZmg5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s